Modul A1 –  Sekundärdatenanalyse

Sekundärdatenanalyse (Projektleitung: Prof. Dr. Ludwig Kraus, IFT Institut für Therapieforschung, München)

Ziel der Sekundäranalyse ist es, die Versorgungssituation zur Diagnostik und Behandlung (akut und post-akut) alkoholbezogener Störungen in der Modellregion Bremen zu analysieren. Die Daten ermöglichen eine deskriptive statistische Auswertung hinsichtlich der Diagnostik alkoholbezogener Störungen, von Versorgungsleistung, aber auch der Behandlungszugänge und -verläufe sowie Weitervermittlungen (z.B. in Anschlussbehandlungen, Nachsorge). Die Analyse von Daten aus verschiedenen Versorgungsbereichen erlauben darüber hinaus eine Identifikation und Quantifizierung von Schnittstellenproblemen in der Versorgung

 

Zuständige Projektpartner:

IFT Institut für Therapieforschung, München, Prof. Dr. Ludwig Kraus